Beispiele, bei welchen Situationen eine Abklärung sinnvoll ist: 

„Ich habe das Gefühl vergesslicher zu sein.“

„Ich empfinde weniger Freude als früher.“

„Mich quälen Sorgen und Ängste“

Hierbei werden Gespräche (Anamnesegespräch), Fragenbögen, standardisierte psychologische Testverfahren und Verhaltensbeobachtung eingesetzt, um die erforderlichen Informationen zu erheben. Diese Informationen ermöglichen eine wissenschaftlich fundierte Aussage über ihre psychische und kognitive Leistungsfähigkeit bis hin zur Diagnose einer psychischen Erkrankung. Ich benutze anerkannte Testverfahren und Fragebögen auf schriftlicher und computerisierte Basis, die am neuesten Stand der Technik und Wissenschaft sind.

Die klinisch-psychologische Diagnostik stellt die Grundlage für eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Therapie dar.